SKU: N/A

41.00

Compare

Beschreibung

INDIKATIONEN

Prednison wird zur Behandlung schwerer Allergien, Arthritis, Asthma, Multipler Sklerose und Hauterkrankungen angewendet. Prednison ist ein Kortikosteroid. Es verringert oder verhindert, dass Gewebe auf Entzündungen reagieren. Es verändert auch die Reaktion des Körpers auf bestimmte Immunstimulationen.

ANLEITUNG

Verwenden Sie Prednison nach Anweisung Ihres Arztes!

  • Nehmen Sie Prednison oral mit dem Essen ein.
  • Verpassen Sie keine Dosen. Wenn Sie eine Dosis Prednison vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und kehren Sie zu Ihrem regulären Dosierungsplan zurück. Nehmen Sie nicht 2 Dosen gleichzeitig ein.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen zur Anwendung von Prednisone haben.

LAGER

Lagern Sie Prednison bei Raumtemperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius. Vor Hitze, Feuchtigkeit und Licht schützen. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie Prednison außerhalb der Reichweite von Kindern und von Haustieren auf.

MEHR INFO:

Prednison wird zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen oder Erkrankungen eingesetzt, bei denen das Immunsystem eine wichtige Rolle spielt. Da Prednison unter so vielen Bedingungen verwendet wird, werden hier nur die häufigsten oder etabliertesten Anwendungen erwähnt. Prednison wird am häufigsten zur Behandlung verschiedener Arten von Arthritis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, systemischem Lupus, allergischen Reaktionen, Asthma und schwerer Psoriasis eingesetzt. Es wird auch zur Behandlung von Leukämien, Lymphomen, idiopathischer thrombozytopenischer Purpura und autoimmuner hämolytischer Anämie eingesetzt. Kortikosteroide, einschließlich Prednison, werden üblicherweise verwendet, um das Immunsystem zu unterdrücken und zu verhindern, dass der Körper transplantierte Organe abstößt. Prednison wird als Ersatztherapie bei Patienten eingesetzt, deren Nebennieren nicht in der Lage sind, ausreichende Mengen an Cortisol zu produzieren.

NEBENWIRKUNGEN

Verwenden Sie Prednisone NICHT, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen alle Inhaltsstoffe von Prednison
  • Sie haben eine systemische Pilzinfektion
  • Sie nehmen derzeit Mifepriston ein.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

Einige Erkrankungen können mit Prednison interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie unter einer Krankheit leiden, insbesondere wenn eine der folgenden Bedingungen auf Sie zutrifft:

  • Wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medikamente, Kräuterpräparate oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Lebensmittel oder andere Substanzen haben
  • wenn Sie für eine Impfung mit einem Lebendvirus-Impfstoff (z. B. Pocken) vorgesehen sind
  • wenn Sie unter Schilddrüsen-, Leber- oder Nierenproblemen, Diabetes oder Colitis ulcerosa leiden
  • wenn Sie Herzprobleme, Ösophagitis, Gastritis, Magenverschluss oder Perforation oder ein Geschwür haben
  • wenn Sie in der Vergangenheit psychische Probleme wie Depressionen hatten
  • wenn Sie eine Herpesinfektion im Auge oder eine andere Art von Infektion (bakteriell, pilzartig oder viral) haben; Tuberkulose (TB) hatten oder kürzlich hatten oder positiv auf TB, Masern oder Windpocken getestet wurden.

Einige Arzneimittel können mit Prednison interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, insbesondere eines der folgenden:

  • Barbiturate (z. B. Phenobarbital), Carbamazepin, Hydantoine (z. B. Phenytoin) oder Rifampin, da die Wirksamkeit von Prednison verringert sein kann
  • Clarithromycin-Azol-Antimykotika (z. B. Ketoconazol), steroidale Kontrazeptiva (z. B. Desogestrel) oder Troleandomycin, da Nebenwirkungen wie Schwäche, Verwirrtheit, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen oder niedriger Blutzucker auftreten können
  • Methotrexat oder Ritodrin, da die Wirkungen und Nebenwirkungen dieser Arzneimittel erhöht sein können
  • Hydantoine (z. B. Phenytoin), Mifepriston oder Lebendimpfstoffe, da die Wirksamkeit dieser Arzneimittel beeinträchtigt sein kann
  • Antikoagulanzien (z. B. Warfarin) oder Aspirin, da die Wirkungen und Nebenwirkungen dieser Arzneimittel erhöht oder verringert sein können

Dies ist möglicherweise keine vollständige Liste aller möglicherweise auftretenden Interaktionen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Prednison möglicherweise mit anderen von Ihnen eingenommenen Arzneimitteln interagiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie die Dosis eines Arzneimittels starten, stoppen oder ändern.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Prednison macht Sie anfälliger für Krankheiten, insbesondere wenn Sie es über einen längeren Zeitraum einnehmen. Verhindern Sie Infektionen, indem Sie den Kontakt mit Menschen mit Erkältungen oder anderen Infektionen vermeiden. Wenn Sie während der Einnahme von Prednison oder innerhalb von 12 Monaten nach Absetzen von Prednison Windpocken, Masern oder TB ausgesetzt sind, rufen Sie Ihren Arzt an. Melden Sie alle Verletzungen oder Anzeichen einer Infektion (Fieber, Halsschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen oder Muskelschmerzen), die während der Behandlung und innerhalb von 12 Monaten nach Absetzen von Prednison auftreten. Möglicherweise muss Ihre Dosis angepasst werden oder Sie müssen Prednison erneut einnehmen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt darüber, dass Sie Prednison einnehmen, bevor Sie eine medizinische oder zahnärztliche Versorgung, Notfallversorgung oder Operation erhalten.
  • Prednison kann einen Anstieg des Blutdrucks, Salz- und Wassereinlagerungen und einen erhöhten Kaliumverlust verursachen. Möglicherweise müssen Sie die Verwendung von Salz einschränken und ein Kalziumpräparat einnehmen.
  • Prednison kann Kalziumverlust verursachen und die Entwicklung von Osteoporose fördern. Nehmen Sie ausreichend Kalzium und Vitamin D ein.
  • Erhalten Sie keinen Lebendimpfstoff, insbesondere keine Pocken, während Sie Prednison einnehmen.
  • Diabetes-Patienten – Prednison kann Ihren Blutzucker beeinflussen. Überprüfen Sie den Blutzuckerspiegel genau. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Dosis Ihres Diabetesmedikaments ändern.
  • Labortests können durchgeführt werden, während Sie Prednisone verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Zustand zu überwachen oder auf Nebenwirkungen zu prüfen. Achten Sie darauf, alle Arzt- und Labortermine einzuhalten.
  • Säuglinge und Kinder, die eine Langzeittherapie erhalten, müssen von einem Gesundheitsdienstleister genau überwacht werden.
  • Kortikosteroide können in einigen Fällen die Wachstumsrate bei Kindern und Jugendlichen beeinflussen. Sie benötigen möglicherweise regelmäßige Wachstumskontrollen, während sie Prednison einnehmen.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Anwendung von Prednison während der Schwangerschaft besprechen. Prednison kommt in der Muttermilch vor. Wenn Sie während der Anwendung von Prednison stillen oder stillen werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Besprechen Sie mögliche Risiken für Ihr Baby.

Reviews (0)

0.0
0
0
0
0
0

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.

There are no reviews yet.