SKU: N/A

46.00

Compare

Beschreibung

INDIKATIONEN

Bystolic wird zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet. Bystolic ist ein Betablocker. Es verlangsamt das Herz und verringert die Menge an Blut, die es abpumpt. Dies hilft, den Blutdruck zu senken, das Herz effizienter zu pumpen und die Arbeitsbelastung des Herzens zu verringern.

ANLEITUNG 

Verwenden Sie Bystolic gemäß den Anweisungen Ihres Arztes.

  • Nehmen Sie Bystolic oral mit oder ohne Nahrung ein.
  • Nehmen Sie Bystolic regelmäßig ein, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen. Wenn Sie Bystolic jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen, können Sie sich daran erinnern, es einzunehmen.
  • Nehmen Sie Bystolic weiter ein, auch wenn Sie gut gefallen sind. Verpassen Sie keine Dosis.
  • Wenn Sie eine Dosis Bystolic vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und kehren Sie zu Ihrem regulären Dosierungsplan zurück. Nehmen Sie nicht 2 Dosen gleichzeitig ein.
  • Brechen Sie die Einnahme von Bystolic nicht plötzlich ab, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben. Möglicherweise besteht ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen (z. B. Brustschmerzen, unregelmäßiger Herzschlag). Wenn Sie Bystolic abbrechen oder ein neues Arzneimittel hinzufügen müssen, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Dosis schrittweise senken.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen zur Anwendung von Bystolic haben.

LAGER

Lagern Sie Bystolic bei Raumtemperatur zwischen 20 und 25 Grad Celsius. Vor Hitze, Feuchtigkeit und Licht schützen. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Halten Sie Bystolic außerhalb der Reichweite von Kindern und von Haustieren.

MEHR INFO:

Wirkstoff:  Nebivolol

Verwenden Sie Bystolic NICHT, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen alle Inhaltsstoffe von Bystolic
  • Sie haben einen mittelschweren bis schweren Herzblock, eine unkontrollierte Herzinsuffizienz, einen Schock aufgrund schwerwiegender Herzprobleme, einen sehr langsamen Herzschlag oder einen sehr niedrigen Blutdruck nach einem Herzinfarkt
  • Sie haben Asthma oder Raynaud-Syndrom
  • Sie haben schwere Leberprobleme
  • Der Patient ist ein Kind mit Diabetes oder Herzinsuffizienz
  • Sie nehmen Mibefradil.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

Einige Erkrankungen können mit Bystolic interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie unter einer Krankheit leiden, insbesondere wenn eine der folgenden Bedingungen auf Sie zutrifft:

  • Wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medikamente, Kräuterpräparate oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Lebensmittel oder andere Substanzen haben oder Medikamente gegen Allergien einnehmen
  • wenn Sie in der Vergangenheit andere Herzprobleme hatten (z. B. Herzinsuffizienz, langsamer Herzschlag)
  • Wenn in der Vergangenheit Leber- oder Nierenprobleme, Blutgefäßerkrankungen, Lungen- oder Atemprobleme (z. B. chronische Bronchitis, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Emphysem), Diabetes, niedriger Blutzucker, überaktive Schilddrüse oder Glaukom aufgetreten sind
  • wenn Sie an einem Wolff-Parkinson-White-Syndrom, einem Down-Syndrom oder einem Nebennierentumor (Phäochromozytom) leiden
  • wenn Sie rauchen oder Alkohol trinken.

Einige Arzneimittel können mit Bystolic interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, insbesondere eines der folgenden:

  • Mibefradil, da das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen des Herzens erhöht sein kann
  • Viele verschreibungspflichtige und nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel (z. B. zur Behandlung von Diabetes, Infektionen, Entzündungen, Schmerzen, Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel, Krampfanfällen), Multivitaminprodukten und pflanzlichen oder Nahrungsergänzungsmitteln (z. B. Kräutertees, Coenzym Q10, Knoblauch, Ginseng) , Ginkgo, Johanniskraut) kann mit Bystolic interagieren und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Dies ist möglicherweise keine vollständige Liste aller möglicherweise auftretenden Interaktionen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Bystolic möglicherweise mit anderen Arzneimitteln interagiert, die Sie einnehmen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie die Dosis eines Arzneimittels starten, stoppen oder ändern

Reviews (0)

0.0
0
0
0
0
0

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.

There are no reviews yet.